Der Amerikanische Bürgerkrieg


John Keegan - September 17, 2010

Der Amerikanische Bürgerkrieg Buch-CoverMit über 700 000 gefallenen Soldaten war der Amerikanische Bürgerkrieg blutiger und verlustreicher als alle Kriege zusammen, die die USA seither geführt haben. Und was seine Brutalität und Totalität angeht, nahm er sogar die Schrecken des Ersten Weltkriegs vorweg. Für John Keegan, laut New York Times «der originellste Militärhistoriker der Gegenwart», ist dieser Konflikt schlichtweg der erste moderne Krieg und zugleich «der wichtigste ideologische Kampf der Weltgeschichte». In seinem Buch schildert er nicht nur die Vorgeschichte des Bürgerkriegs, die großen Ereignisse und Schlachten und welche Folgen sie hatten – er widmet sich genauso den Protagonisten wie Abraham Lincoln, Robert E. Lee oder Ulysses Grant. Dabei geht es ihm neben der profunden militärhistorischen Analyse auch um die politischen Dimensionen und die menschlichen Erschütterungen. Nicht zuletzt beschäftigt ihn die Frage, wie es möglich war, dass ein Land, das so sehr auf Konsens gebaut ist wie die Vereinigten Staaten, von einem tödlichen Bruderkonflikt zerrissen wurde. Ein Standardwerk, das eine Lücke schließt.

Stammheim. Der Vollzugsbeamte Horst Bubeck und die RAF-Häftlinge


Kurt Oesterle - June 1, 2007

Stammheim. Der Vollzugsbeamte Horst Bubeck und die RAF-Häftlinge Buch-CoverHorst Bubek, so heißt der Mann, der im Gefängnis von Stammheim jahrelang für den siebten Stock zuständig war, in dem in den 1970ern die RAF-Terroristen der ersten Generation einsaßen. Tagtäglich hatte er Umgang mit ihnen. Und obwohl er von Baader, Meinhof & Co beleidigt, geschlagen, getreten wurde, hat er nie dagegen gehalten. Nach Jean-Paul Sartres legendärem Stammheim-Besuch wusste Bubeck, welche Lügen die Terroristen über die Haftbedingungen in Umlauf brachten. Doch nicht nur die inhaftierten Terroristen setzten den Vollzugsbeamten zu, sondern auch die Presse von rechts und links. Und auch vom Staat fühlten sie sich im Stich gelassen. Auf nahezu aussichtslosem Posten, einer Art letzten Bastion des Rechtsstaats, wird der ohnmächtige Vollzugsbeamte zum Chronisten und Erzähler der berühmten Staatsfeinde im Knast. Sichtbar wird ein verzweifelt-perfider Kampf um die Freiheit, und mittendrin ein einfacher Amtsinspektor als Zeitzeuge, eine ganz andere Perspektive: ›Stammheim‹, eine Komposition aus Erzählung, literarischer Reportage und historischem Essay.

Israel - Land der Hoffnung, Land des Leids


Annette Bruhns & Annette Großbongardt - January 13, 2016

Israel - Land der Hoffnung, Land des Leids Buch-CoverSeit dem Wahlsieg des als Hardliner bekannten israelischen Premiers Benjamin Netanyahu scheinen die Chancen einer friedlichen Einigung mit den Palästinensern weiter drastisch gesunken. Ist eine Zwei-Staaten-Lösung noch möglich? Warum ist es überhaupt so schwierig, einen Ausgleich zwischen den beiden Völkern zu erreichen? Um Israel und den Nahost-Konflikt zu verstehen, muss man zurückblicken. Das E-Book "Israel - Land der Hoffnung, Land des Leids" bietet eine historische Rückschau und erzählt die einzigartige Geschichte des jüdischen Staates. Viele Kriege und blutige Konflikte mit den arabischen Nachbarn und besonders den Palästinensern bestimmen die Entwicklung Israels. Dabei stand am Anfang ein großer Traum: die Sehnsucht der bedrängten europäischen Juden, eine eigene "Heimstätte" in Palästina zu gründen, vom zionistischen Vordenker Theodor Herzl 1896 zum politischen Programm formuliert. Vom 19. Jahrhundert schlägt das E-Book den Bogen über die erste Einwanderung, die britische Mandatszeit in Palästina bis zur Staatsgründung, um von dort Kriege, palästinensische Aufstände und den Friedensprozess zu beschreiben, aber auch Konflikte im Inneren der israelischen Gesellschaft.

Illustrated Book of Fighter Aircraft


Francis Crosby - January 14, 2012

Illustrated Book of Fighter Aircraft Buch-CoverThis fantastic book offers an illustrated A-Z catalogue of over 170 aircraft, including early planes used in World War I, fighters from the inter-war years and World War II, and the highly powerful supersonic jet aircraft of today. This impressive volume traces the development of fighters from World War I to the present day, and highlights actions in which fighters played a crucial role. Technological improvements and subsequent increased performance are explored, together with the development of fighter armament and pilot equipment. Special topics include inflight refuelling and carrier-borne aircraft. The book has two substantial and comprehensive A–Z sections which form an illustrated guide to over 170 fighter aircraft. The first section covers aircraft from the pioneering days of air fighting in World War I through to the early jets in action at the end of World War II. This section is brimming with information and often rare photographs of truly classic fighter aircraft including the Bristol Fighter, Spitfire and P-51 Mustang. The second section of the book focuses on the remarkable advances of post-World War II, mainly jet, aircraft from 1945 to the present day, and includes the MiG-15, Hunter, Harrier and F-14 Tomcat. Detailed specification boxes are featured for every aircraft listed. These contain up-to-date information, including country of origin, first flight, power, armament, size, weights and performance. Splendidly illustrated with 600 photographs, many previously unpublished from the Imperial War Museum Photograph Archive, this book provides enthusiasts and historians with key information about the world’s fighter aircraft. It is a must-have reference book for everyone interested in the aircraft that have helped make history. Author, Francis Crosby, has written extensively on historic aviation and has acted as a consultant for the media and the publishing industry. His published works include: Bombers; The World Encyclopedia of Naval Aircraft (both Lorenz Books); Images of War: D-Day; and Images of War: The Luftwaffe in World War II (both Pen and Sword).

Die Himmelsscheibe von Nebra


Harald Meller & Kai Michel - September 21, 2018

Die Himmelsscheibe von Nebra Buch-CoverSie ist die älteste Darstellung des Himmels, ihre Entdeckung war eine archäologische Sensation: Die Himmelsscheibe von Nebra stammt aus keiner Hochkultur des Altertums, sie wurde im Herzen Europas gefunden. Welches verlorene Wissen birgt die rätselhafte Scheibe aus Bronze und Gold? Wer waren die Menschen, die sie vor 3.600 Jahren erschaffen haben? Raubgräber entdeckten die Himmelsscheibe von Nebra auf der Spitze des Mittelbergs in Sachsen-Anhalt, der Archäologe Harald Meller rettete sie für die Öffentlichkeit. Seither koordiniert er die Erforschung ihrer Geheimnisse. Gemeinsam mit dem Historiker und Wissenschaftsjournalisten Kai Michel entwirft er das Panorama des sagenhaften Reichs von Nebra. Dessen Kontakte reichten von Stonehenge bis in den Orient, seine Fürsten ließen sich unter gewaltigen Grabhügeln beisetzen. Es war eine Zeit, in der die Vorstellungen von Göttern, Macht und Kosmos revolutioniert wurden. Die Himmelsscheibe liefert uns den Schlüssel zu einer verschollenen Welt, der wir die Grundlagen unserer modernen Gesellschaft verdanken. »Ein Schatz aus Bronze und Gold, vor Tausenden von Jahren vergraben, enthüllt die Existenz einer bisher unbekannten Kultur im Herzen Europas. Kein Romanautor könnte eine so spannende Handlung erfinden, wie sie dieses Buch über die Entdeckung der Himmelsscheibe von Nebra zu bieten hat.« JARED DIAMOND, Pulitzer-Preisträger

Nach der Flucht


Ilija Trojanow - May 24, 2017

Nach der Flucht Buch-Cover»Es gibt ein Leben nach der Flucht, doch die Flucht wirkt fort, ein Leben lang.« Ilija Trojanow ist als Kind zusammen mit seiner Familie aus Bulgarien geflohen, eine Erfahrung, die ihn bis heute nicht mehr los lässt. Virtuos, poetisch und klug reflektierend erzählt Ilija Trojanow von seinen eigenen Prägungen als lebenslang Geflüchteter. Von der Einsamkeit, die das Anderssein für den Flüchtling tagtäglich bedeutet. Davon, wie wenig die Vergangenheit des Geflüchteten am Ort seines neuen Daseins zählt. Was das Existieren zwischen zwei Sprachen mit ihm macht. Welche Lügengeschichten man als Geflüchteter den Daheimgebliebenen auftischt. Und dass man vor der Flucht wenigstens wusste, warum man unglücklich war. Ilija Trojanow erzählt von sich selbst, zugleich ist er eine exemplarische Figur. So gelingt ihm eine behutsame und genaue Topographie des Lebens nach der Flucht, das existentielle Porträt eines Menschenschicksals, das unser 21. Jahrhundert bestimmt.